Ambulante Betreuung  für Menschen mit chronisch psychischer Erkrankung in einer Wohngemeinschaft

Unser Angebot richtet sich an Menschen, die...

 

  • von einer chronisch psychischen Erkrankung betroffen sind und den Wunsch nach einer gemeinschaftlichen Wohnform haben.


Sie sind ...


  • überfordert mit Ihrem Alltag und / oder ihrer Wohnsituation ?
  • aufgrund Ihrer Erkrankung auf einen geschützten Rahmen und Hilfe in Krisensituationen angewiesen ?
  • aufgrund Ihrer Erkrankung oft einsam/allein und ohne soziale Kontakte?
  • überlastet im Umgang mit Behörden, Ämter, Ärzten o.ä.


Unsere ambulante Betreuung beinhaltet:

 

  • Bereitstellung eines eigenen Zimmers; gemeinschaftliche Nutzung von Küche, Bad/ WC ( 3-4 Bewohner pro Wohnung; z.T. 2 Bäder/WC)
  • Unterstützung  im Umgang mit Ihrer Erkrankung und in Krisensituationen
  • Unterstützung bei der Wahrnehmung von Terminen, Arztbesuchen u.s.w.
  • Beratung und Begleitung bei sozialrechtlichen und finanziellen Angelegenheiten
  • gemeinsamer Aufbau von Tagesstruktur und Freizeitgestaltung
  • Hilfen zum Erhalt bzw. Aufbau sozialer Kontakte,
  • Motivation zur selbstständigen Lebensführung und Problembewältigung ggf. Kontaktherstellung zu weiterführenden Hilfen
  • Beratungsgespräche zu Lebensplanung/Lebenswünschen

 

Die Betreuungsintensität richtet sich nach dem individuellen Bedarf des Bewohners !


Ziele der Betreuung:


  • Erhalt, Förderung und Mobilisierung von Autonomie und Alltagskompetenzen
  • Gestaltung einer weitestgehend selbstständigen Lebensführung in der  Wohngemeinschaft
  • Verbesserung der Handlungsfähigkeit und sozialen Kompetenz
  • Reduzierung der Auswirkungen der Erkrankung
  • Erarbeitung individueller Perspektiven für die weitere Lebensplanung

 

Unsere Wohngemeinschaften sind zentral gelegen, der Hauptbahnhof, die Innenstadt, Einkaufsmöglichkeiten und der ÖPNV sind fußläufig

sehr gut zu erreichen.

 

siehe dazu auch Wohnen in der Mittelstraße


Ihr Weg zu uns:


Sie haben die Möglichkeit


  • eigenständig einen Antrag auf Eingliederungshilfe beim örtlichen Eingliedungshilfeträger (Sozialamt) zu stellen

 

oder


  • sie lassen sich durch die Mitarbeiterinnen in unserer Kontakt- und Beratungsstelle (Wilhelmsdorder Str. 16a) bei der Antragsstellung unterstützen.
  • Gern vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin


 Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!